Der Tischkamin

Tischkamine sind die kleinste Form eines Kamins. Sie finden auf Tischen oder Schränken Platz und sogar auch auf die Terrasse mitgenommen werden. Häufig wird bei Tischkaminen auf den Bioethanol Tischkamin gesetzt. Der Tischkamin ist so beliebt weil beim Verbrennen von Bioethanol kein Rauch oder Ruch entsteht. Es entstehen auch keine gefährlichen Gase, so dass der Kamin bedenkenlos auf den Tisch gestellt werden kann.

Tischkamin Vergleich und Test

FireFriend DF-6502 Design Tischkamin Bio-Ethanol

Die Preiswerten
Wer auf den Preis achtet findet hier eine tolle Auswahl ab 30€.

Ethanolkamin Cortona Tischkamin & Standkamin mit sicherem Brennsystem, TÜV geprüft, Farbe: Schwarz

Mittelklasse
Tolle Designs und Langlebigkeit gibt es bereits ab 150€.

Bodenkamin FERRARA, weiß, freistehender Designer Ethanol-Kamin, LILIMO ®

Luxus-Modelle
Herausragende Qualität und Design finden Sie bei den Luxusmodellen ab 400€.

 

Die Bestseller der Tischkamine

Carlo Milano Glas-Feuerschale

Carlo Milano Glas-Feuerschale

Das Einsteigermodell von Carlo Milan ist das günstigste Modell der Preiswerten Klasse und überzeugt durch die schöne Steinoptik, die auf jeden Tisch passt.

Kratki Biokamin Ethanolkamin Dekorativ-Tischkamin Misa mini weiss TÜV - Rheinland geprüft

Kratki Ethanolkamin – TÜV geprüft

In Preis/Leistung unschlagbar und Sieger der Mittelklasse! Der edle Design Tischkamin „Kratki“ ist TÜV geprüft und passt auch gut in Außenbereiche.

Bodenkamin FERRARA, weiß, freistehender Designer Ethanol-Kamin, LILIMO ®

Ferrara von LILIMO ®

Der freistehende Design Kamin „FERRARA“ ist ein wunderschön und genügt höchsten Ansprüchen an Qualität, Verarbeitung und Design. Mehr davon gibt’s in der Luxusklasse.

 

Alles zum Thema Tischkamine

Ein Tischkamin (auch Bodenkamin oder Standkamin genannt) ist zum Einsatz in der Wohnung gedacht. Er ist klein, handlich und nicht besonders schwer und kann daher auf Möbelstücken einfach abgestellt werden. Der Tischkamin kann auf dem Wohnzimmertisch, der Terrasse oder dem Küchentisch platziert werden und ist ein Garant für ein ganz besonderes Ambiente. Neben Kaminen für den Tisch gibt es ebenfalls Modelle die an der Wand befestigt werden, sogenannte „Wandkamine“.

Wie sicher ist ein Tischkamin?

Ein Tischkamin verbrennt meist Bioethanol. Das beste vorweg: beim Verbrennen von Bioethanol entsteht kein Rauch, Ruch oder giftige Gase. Die Flammen brennen gleichmäßig und lodern nicht. Durch Schieberegler lässt sich die gewünscht Höhe der Flammen ganz einfach einstellen. Sollte der Tischkamin leer gebrannt sein, empfiehlt sich das Gerät abkühlen zu lassen bevor nachgefüllt wird um Verbrennungen zu vermeiden.

Die Flammen eines Kamins verbrauchen natürlich Sauerstoff, so sollte ein Kamin immer in einem gut belüftetem Raum verwendet werden. Bei Gebrauch sollte regelmäßig gelüftet werden.

Viele der Tischkamine sind außerdem TÜV geprüft und zeichnen sich damit durch hervorragende Sicherheit aus. Die DIN Norm 4734-1 regelt außerdem die Sicherheit von Feuerstellen und Kaminen bei denen flüssige Brennstoffe verwendet werden. Die Norm wurde vom Arbeitskreis „dekorative Feuerstätten & Ethanolkamine“ im Jahre 2011 veröffentlicht. Weitere Informationen zur DIN Norm 4734-1 finden Sie beim Beuth-Verlag.

Wie funtkioniert ein Bioethanol Tischkamin?

Die Funktionsweise eines Bioethanol Tischkamins lässt sich nicht mit Heizungen o.ä. vergleichen. Der Kamin verbrennt flüssiges Bioethanol und muss aufgrund der nicht vorhandenen Rauch und -Rußentwicklung nicht an einen Schornstein angeschlossen werden.

Die Heizwirkung von Tischkaminen

Ein Tischkamin ist nicht als Heizersatz gedacht. Weder in Funktion noch Eigenschaft eignet er sich zum reinen Heizzweck. Ein Kamin hat natürlich eine Wärmeabgabe von (etwa 2-4 KW, halb so stark wie ein kleiner Holzofen) diese reicht jedoch nicht um einen Raum von Grund auf zu erwärmen. Ein bereits vorgeheizter Raum wird allerdings merklich miterhitzt. Die meisten Kamine brennen ca. 2-6 Stunden und müssen dann nachgefüllt werden.